TSG Biewer – SK Prüm

Samstag, 19:30 Uhr, Sporthalle Wolfsberg

Mit einem Auswärtsspiel für beide Teams starten die Mannschaften von Biewer und Prüm ins neue Jahr. Wo geht der Weg der TSG Biewer hin? Schaffen sie den Sprung ins Mittelfeld oder bleiben sie im Tabellenkeller. Wird Jarek Glinka neben Neuenkirchen die zwei Toptorschützen der letzten Saison Petri und Krewer zu Topleistungen motivieren können? Der SK Prüm wird die spielfreie Zeit genutzt haben, um seine wieder genesenen Spieler in die Mannschaft zu integrieren. Sind alle Spieler fit kann der SK Prüm jeden in der Klasse schlagen, mannschmal stehen sie sich aber selber im weg. Ich würde mich freuen, wenn Marco Ringer eine Saison ohne Verletzte durchspielen könnte. In diesem Fall wären sie ein Meisterschaftsfavorit. Dieses Spiel wird wohl das torreichste Spiel an diesem Wochenende. Jarek Glinka kennt von seiner Trainertätigkeit in Prüm alle Spieler und wird seine Mannschaft gut auf sie einstellen. Die Prümer Spieler werden aber besonders motiviert sein und werden wohl als Sieger vom Platz gehen.                                                                          Tipp: 34 – 39

Quelle:Moselhandball


Comments are closed.