• Spielbericht 1. Spieltag Handball

    SV Gerolstein – TSG Biewer 21:34 (10:20)

    Der Favoritenrolle gerecht wurde das Team von Trainer Wolfgang Schnase bei der neuformierten Gerolsteiner Mannschaft, die den Gästen die 2:7 Führung nach 15 Minute überlassen musste. Zur Pause war die Vorentscheidung gefallen. Über 17:32 in der 55. Minute gelang den Gästen am Ende der klare Erfolg. Dabei fehlten den Gästen wichtige Stammspieler. Einen überzeugenden Einstand feierte TSG Neuzugang Almir Balas, der 16 Treffer erzielte!

    TSG: Krewer – Wenzel, Voß (1), Backes (5), P. Döhr, Krewer (9), Brogard, Strupp, Balas (16/5), Danielewski, Petri (1),


  • Saisonvorbericht Handball

    Kader: Matthias Adams, Stefan Krewer, Guillaume Tire, Samuel-David Danielewski (alle Tor) – Andreas Döhr, Philipp Döhr, Sascha Büssemaker, Sebastian Strupp, Bennet Kordes, Alex Krewer, Matthias Krewer, Lukas Petri, Almir Balas, Benedikt Backes, Christian Voss, Martin Wenzel, David-Michel Brogard

    Zugänge: Lukas Petri, Benedikt Backes, Christian Voss, David-Michel Brogard, Stefan Krewer (alle 2. Mannschaft), Samuel-David Danielewski, Almir Balas (Bosnien)

    Abgänge: Sebastian Stürmann (Köln), Fabian Haak

    Ende Juni begann die Vorbereitung mit zweimaligen wöchentlichem Training Aufgrund der ferienbedingten Hallenschließung ab es allerdings Probleme. Die Integration der Neuzugänge, die Ballsicherheit und das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff standen im Mittelbpunkt der Vorbereitung. „Nicht alle Spieler ziehen voll mit, ich beklage die mangelhafte Trainingsbeteiligung“, kritisiert TSG Trainer Wolfgang Schnase, der seit 2015 Trainer der TSG Biewer ist. Indes meldet TSG Biewer Trainer Wolfgang Schnase einen prominenten Neuzugang. Mit dem 26-jährigen Bosnier Almir Balas verstärkt sich der Verbandsligist in der kommenden Saison. Der 1,97 m große Rechtshänder wird bei der TSG am Kreis eingesetzt. Zuletzt spielt Balas beim niederländischen Verein JMS Hurry up, erreicht dort das Halbfinale des Chalenge-Cups. Zuvor war Balas in verschiedenen Vereinen in Bosnien, der Türkei und Griechenland aktiv. In der Saison 2008/2009 wurde Balas 1. in der Torschützenliste in Bosnien-Herzegowina. „Nachdem er hier eine Arbeit gefunden hatte, schloss er sich uns an“, freut sich Schnase. Testspiele absolvierte die TSG gegen die A-Jugend der JSG Trier/Igel/Schweich, den SV Gerolstein, die HSG Mertesdorf/Ruwertal II und die DJK MJC Trier. Saisonziel bei einer verletzungsfreien Saison soll ein Platz im oberen Tabellendrittel werden. „Viele neue Spieler müssen integriert werden, der der Abgang von Kreisläufer Sebastian Stürmann ist nicht ohne weiteres zu kompensieren“, meint Schnase, für den der SK Prüm der Meisterschaftsfavorit ist.

     


  • Ergebnis vom Wochenende

    DJK/MJC Trier – TSG Biewer I 34:31 (18:15)

    Trotz ersatzgeschwächter Mannschaften konnte die TSG I, dank Hilfe der Zweiten, die sehr gute Platzierung in der Verbandsliga sogar gegen den Meister MJC Trier im letzten Saisonspiel untermauern. Die TSG beendet damit die Saison auf einem nie geglaubten 3. Tabellenplatz!

    Spielbericht unter Handball